So ein Müll

In Deutschland werden im Schnitt 617 kg Müll pro Kopf pro Jahr verbraucht. Das sind 130 kg mehr als jeder andere EU-Bürger durchschnittlich. Große Probleme machen dabei etwa Elektroschrott und Plastik, welches bis zu 500 Jahre braucht, bis es komplett zersetzt ist! Daher haben wir für den ersten Tag einige coole Tipps, wie Du Müll vermeiden kannst:

  1. Produkte mit wenig Verpackung kaufen und darauf achten, dass nur ein Verpackungsmaterial verarbeitet ist.
  2. Einwegverpackungen vermeiden und stattdessen Coffee-to-Go-Becher aus Bambus, Obst- und Gemüsenetzen und nachhaltigen Trinkflaschen ohne BPA verwenden.
  3. Jutebeutel statt Plastiktüten benutzen.
  4. Papierverbrauch reduzieren – nicht alles ausdrucken.
  5. Reklame oder Kataloge abbestellen.
  6. Flohmärkte, Secondhand-Läden und Onlinebörsen nutzen, statt neue Sachen zu kaufen
  7. Gegenstände spenden, tauschen teilen, statt sie wegzuschmeißen.
  8. Elektrogeräte reparieren (lassen) statt sie wegzuschmeißen.
  9. Leitungswasser statt Flaschenwasser trinken: Flasche leer? Wasserhahn auf!
  10. Brotbox statt Alufolie benutzen.
  11. Essensabfälle reduzieren und kompostierbare Müllbeutel nutzen.
  12. Akkus nutzen und leere Batterien zurückgeben.
  13. Seife statt Shampoo und Duschgel benutzen.