Advent, Advent ein Lichtlein brennt

… aber was für eins eigentlich? Kerze ist nämlich nicht gleich Kerze. Die Nullachtfünfzehn Ikea-Kerzen sind zum Beispiel aus Paraffin, einem Erdölprodukt. Andere Kerzen sind auch aus Palmöl. Beides ist genauso wenig umweltfreundlich, wie es klingt.

Wieso also nicht mal Bienenwachskerzen selber machen? Die duften nicht nur nach Weihnachten, sondern sind auch noch ein Naturprodukt.

Du brauchst:

Das ist zu tun:

  1. Topf mit Wasser erhitzen, aber nicht kochen lassen
  2. Bienenwachs portionsweise im Behälter im Wasserbad schmelzen
  3. Einmachgläser im Wasserdampf anwärmen und den Docht mittig platzieren
  4. Flüssiges Bienenwachs in das Kerzenglas füllen und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen

Viel Spaß beim Ausprobieren. Wenn Dir das zu aufwendig ist, kannst Du stattdessen eine Kerze in einer der Werkstätten für Menschen mit Behinderung kaufen, da tut man gleich doppelt was Gutes 😉

Quelle: https://beegut.de/blogs/diy/bienenwachskerzen-selber-machen