Der grüne Weihnachtsbaum

„Alles wollen diese Ökospinner einem wegnehmen, sogar den Weihnachtsbaum!“

„Hm, Nein. Wegnehmen eigentlich nicht, eher neue Möglichkeiten zeigen. Schließlich ist der Weihnachtsbaum ein Symbol für das ewige Leben – ist es nicht etwas widersinnig, dass dafür jedes Jahr mindestens 22 Mio. Weihnachtsbäume gefällt werden müssen? Eine Fällung ist nun nicht gerade das, was sich der Baum unter ewigem Leben vorstellt. Wie wäre es mit einem Baum aus gesammelten Holz?“

Driftwood Weihnachtsbaum

Ein „Driftwood“ Weihnachtsbaum – By Herzi Pinki (Own work) [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

„Was ist denn daran schön? Der ist ja noch nicht mal grün.“

„Naja, wenn er unbedingt grün sein soll, könntest du ihn ja auch grün anmalen. Falls es das einzige ist, was dich stört. Allerdings ist auch nur die Farbe deiner Nordmanntanne grün. Ökologisch betrachtet ist der Weihnachtsbaum alles andere als grün. Vom Samenkorn bis zum vollen Baum vergehen zwischen 8 und 12 Jahre. Häufig werden sie in Monokulturen angepflanzt und die Äcker mit Pestiziden und Herbiziden besprüht. Fleißig gedüngt wird auch noch, denn er soll ja eine schön kräftige Farbe haben und die gibt es nur, wenn der Baum immer mit ausreichend Nährstoffen versorgt wird.“

„Es ist nicht nur die Farbe. Ein Weihnachtsbaum trägt auch zur feierlichen Stimmung bei. Und außerdem könnte ich auch einen Öko-Weihnachtsbaum kaufen.“

„Das könntest du allerdings machen. Hier ist eine Liste https://www.robinwood.de/schwerpunkte/%C3%B6kologische-weihnachtsb%C3%A4ume, wo du Ökologische Weihnachtsbäume kaufen kannst. Du könntest ihn auch selber schlagen. Vielleicht bietet deine lokale Försterei dir diese Möglichkeit. Beide Möglichkeiten sind auf jeden Fall besser, als einfach irgendeinen Baum zu kaufen. Und falls du es festlicher haben möchtest: Wie wäre es denn mit einem Baum nur aus Kugeln, den du an der Wand befestigst? Das Internet hält so viele Ideen bereit und dein Kopf bestimmt auch. Tobe dich aus.“

Für die, die die Zahlen nicht glauben wollen:
http://www.sdw.de/waldwissen/weihnachtsbaum/