Früher war nicht alles besser

Ratter, Ratter, Tschup, Tschup. Schwarze Wolken steigen aus dem Schlot der Dampflok und legen sich wie ein Schleier über das Land. Wenn du in einer Dampflok zum Weihnachtsbesuch nach Hause fahren würdest.

Glücklicherweise sind in Deutschland nur noch vereinzelt Dampfloks zu finden. Ein Glück, denn ansonsten sähe die Klimabilanz der Züge in Deutschland viel schlechter aus, als sie ist. Im Vergleich von vier verschieden Fernreiseverkehrsmitteln des Umweltbundesamtes belegt der Zug den zweiten Platz. Nur überholt vom Fernbus, in dem bei einer Fahrt mehr Plätze besetzt sind als in der Bahn, und deshalb geringere Treibhausgase pro Person ausgestoßen werden.

Auf Platz drei ist der PKW, weil viele PKWs nur einzelne Personen durch die Gegend befördern. Auch bei längeren Fahrten. Allerdings wäre auch ein voll besetzter PKW mit vier oder fünf Personen fürs Klima nicht besser als Zug oder Fernbus. Eine Ausnahme wäre, wenn der PKW ein Elektromotor hätte und mit Ökostrom aufgeladen wird.

Dass das Flugzeug weit abgeschlagen auf dem letzten Platzt liegt, überrascht wohl keinen.

Zwei sehr treibhausgasarme Verkehrsmittel wurden im Vergleich des Umweltbundesamtes nicht berücksichtigt. Es gäbe die Möglichkeit eine kleine Fahrradtour aus der Anreise zu machen oder zu Fuß zu gehen, wenn es nicht allzu weit weg ist. Allerdings haben dafür wohl die wenigsten Menschen Zeit. Deshalb sind hier noch zwei Seiten, die dir helfen eine günstige Alternative für deine nächste Reise innerhalb Deutschlands zu finden.

https://www.greenmobility.de/ vergleicht auch direkt die CO2-Emissionen. Allerdings zeigt es nur Verbindungen zwischen größeren Städten an.

Wenn du, wie ich aus einem kleinem Kaff kommst, dann bietet dir https://www.verkehrsmittelvergleich.de/ die Möglichkeit verschiedene Anbieter zu vergleichen.

 

 

Und falls du dich doch entscheidest, CO2-neutral mit dem Radel zum Weihnachtsfest anzureisen („Lala – I’m riding home for christmas…I can’t wait to see those faces“) – dann vergiss‘ nicht genug zu Trinken einzupacken! Und das am besten in deine neue 0,6 l soulbottle „Waterworld“, die du heute bei uns gewinnen kannst! Dafür sende einfach eine Mail mit dem Stichwort „plastikfreier Radeldurst“ an gewinnspiel@einleuchtend.org. Prost!

 

Quelle: https://www.umweltbundesamt.de/themen/verkehr-laerm/emissionsdaten#textpart-3